Es tut uns leid, falls du die App schon woanders gesucht und nicht gefunden hast. Wir bemühen uns sehr, dass Google dieses Problem löst.
Bitte benutze bis dahin diesen Link zum direkten Download der App.

FAQs

Deine Fragen zur MeMäF-Studie

MeMäF ist ein großangelegtes und ergebnisoffenes Projekt der Charité und führender Institutionen Deutschlands. Gemeinsam wollen wir die Versorgung von Mädchen und jungen Frauen mit Menstruationsschmerzen verbessern. Dafür stehen zwei neue Versorgungsformen zur Verfügung: die App period. und eine spezielle Behandlungsform an der Charité. Wir wollen mit der Studie untersuchen, ob unser Angebot tatsächlich helfen kann, Regelschmerzen zu lindern und besser mit Beschwerden umzugehen.

Im Rahmen des ersten Versorgungsangebots erhalten 3000 Teilnehmerinnen kostenfrei die App period. Die App soll den Benutzerinnen ermöglichen, selbst etwas gegen ihre Schmerzen zu tun. Neben einem Symptomtagebuch beinhaltet die App Expertinnenwissen rund um das Thema Menstruation, Zyklus und Schmerzlinderung. Auch stehen praktische Übungen aus den Bereichen Yoga, Akupressur und Selbstmassage zur Verfügung.

Für das zweite Versorgungsangebot werden nach 3 Monaten 220 geeignete Teilnehmerinnen anhand von vorab festgelegten Kriterien, über die Eingaben in der App period., ausgewählt. Diese erhalten am Endometriosezentrum der Charité eine interdisziplinäre Versorgung aus den Bereichen Gynäkologie, Psychologie, Ernährungsberatung und Physiotherapie. Die Behandlungen können vor Ort an der Charité, aber auch per Videosprechstunde stattfinden.

Um an der MeMäF-Studie teilnehmen zu können, musst du die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Du bist zwischen 16 und 24 Jahre alt.
  • Du bist bei der BARMER, Techniker Krankenkasse oder DAK-Gesundheit versichert.
  • Du hattest mindestens drei Regelblutungen in den letzten sechs Monaten.
  • Du hattest in den letzten sechs Monaten mindestens drei Mal starke Regelschmerzen.
  • Du bist aktuell nicht schwanger und planst in den nächsten 12 Monaten keine Schwangerschaft.
  • Dir wurde bisher keine gynäkologische Diagnose gestellt, die Ursache für die Menstruationsschmerzen sein könnte.
  • Du besitzt ein eigenes Smartphone, um die Studien-App period. nutzen zu können.
  • Du hast die Bereitschaft, Daten über die App einzugeben.

Nachdem du dich für die Studie angemeldet hast und sich die App freigeschalten hat, kannst du die App mindestens bis zum 30.11.2025 nutzen. Wir bitten dich in dieser Zeit, das Tagebuch in der App regelmäßig auszufüllen. Auch erhältst du alle drei Monate zusätzliche Fragen per App.

Nach den ersten drei Monaten der App-Nutzung wird anhand deiner Eingaben überprüft, ob du für die zweite Versorgungsform an der Charité geeignet bist. Solltest du geeignet sein, erhältst du direkt in der App eine Information darüber. Du kannst dann, bei Interesse, ein Aufklärungsgespräch am Endometriosezentrum buchen. Dieses Gespräch kann auch per Videosprechstunde stattfinden.

Solltest du nach dem Aufklärungsgespräch an dem neuen Versorgungsangebot am Endometrioszentrum teilnehmen wollen, kannst du auch wieder direkt in der App einwilligen. Nach deiner Einwilligung wirst du entweder der Interventionsgruppe oder Wartegruppe zugeordnet. Die Interventionsgruppe erhält über einen Zeitraum von 6 Monaten verschiedene Behandlungen am Endometriosezentrum der Charité: Arztgespräch, Ultraschall, Physiotherapie, gesundheitspsychologische Gespräche und Ernährungsberatung. Die Termine können (bis auf den Ultraschall) auch per Videosprechstunde stattfinden. Die Wartegruppe erhält das gleiche Versorgungsangebot erst nach einer Wartezeit von 12 Monaten. In dieser Zeit kann jedoch weiter die App period. genutzt werden. 75% (165) der Teilnehmerinnen kommen in die Interventionsgruppe, 25% (55) in die Wartegruppe. Wenn alle 220 Plätze vergeben sind, kannst du leider nicht mehr an der zweiten Versorgungsform an der Charité im Rahmen der Studie teilnehmen.

Die Teilnahme ist relativ einfach. Du benötigst lediglich die App period. und die Online-Zugangsdaten zu deiner Krankenkasse!

  1. Download: Du lädst dir die App period. auf dein Smartphone.
  2. Screening: Du erhältst in der App einen kurzen Fragebogen, mit welchem wir überprüfen, ob du für die Studie geeignet bist.
  3. Studieninformation: Wenn du geeignet bist, erhältst du eine detaillierte Studieninformation in der App. Diese kannst du dir dann ganz in Ruhe durchlesen.
  4. Einwilligung in die Studie: Du kannst direkt in der App period. in die Studienteilnahme einwilligen.
  5. Einwilligung bei deiner Krankenkasse: Keine Sorge, auch die Einwilligung in die neue Versorgungsform bei deiner Krankenkasse geschieht direkt aus der App period. heraus. Du benötigst dafür lediglich deine Online-Zugangsdaten für deinen Krankenkassen-Account.
  6. Freischalten der App: Direkt nach deiner Einwilligung erhältst du dein erstes Set aus Fragen für die Studie. Nachdem du diese ausgefüllt hast, wird die App automatisch freigeschaltet.

Die Anmeldung für die Studienteilnahme ist jederzeit bis zum 30.08.24 möglich.

  • Ärztliches Gespräch
  • Erweiterter Ultraschall
  • 2 Termine gesundheitspsychologische Beratung
  • 2 Termine Ernährungsberatung
  • 6 Termine Physiotherapie

Du kannst alle Angebote (bis auf den Ultraschall) auch per Videosprechstunde nutzen.

Nach deinen ersten drei Monaten der App-Nutzung wird anhand eines Fragebogens in der App überprüft, ob du für die zweite Versorgungsform an der Charité geeignet bist. Solltest du geeignet sein, erhältst du direkt in der App eine Information darüber. Du kannst dann, bei Interesse, ein Aufklärungsgespräch am Endometriosezentrum buchen.

Solltest du nach dem Aufklärungsgespräch an dem neuen Versorgungsangebot am Endometrioszentrum teilnehmen wollen, kannst du auch wieder direkt in der App einwilligen. Nach deiner Einwilligung wirst du zufällig entweder der Interventionsgruppe oder Wartegruppe zugeordnet.

Die Interventionsgruppe kann direkt starten und die Termine am Endometriosezentrum buchen. Die Wartegruppe kann mit der Behandlung nach 12 Monaten beginnen.

Wenn du für die zweite Versorgungsform an der Charité ausgewählt und nach dem Aufklärungsgespräch in die Studie eingeschlossen wurdest, wirst du entweder einer Interventionsgruppe oder Wartegruppe zugeordnet. Die Wartegruppe erhält das gleiche Angebot der Versorgung am Endometriosezentrum der Charité, muss darauf allerdings 12 Monate warten. Während dieser Zeit kannst du die App period. mit all ihren Funktionen nutzen. Wir informieren dich über die App, sobald die Versorgung am Endometriosezentrum für dich startet.

Die App kannst du von überall nutzen. Solltest du eine der Teilnehmerinnen sein, die für das erweiterte Versorgungsangebot an der Charité Berlin ausgewählt wurde, dann hast du die Möglichkeit, bis auf den Ultraschall, alle Termine über eine Videosprechstunde zu buchen. Für den erweiterten Ultraschall kannst du nach Berlin kommen oder einen Termin bei einem unserer Kooperationspartner in Deutschland machen.

Wir arbeiten mit fünf Kooperationspartnern zusammen, die möglicherweise näher an deinem Wohnort liegen als Berlin. Hier kannst du zum erweiterten Ultraschall gehen, wenn du für den zweiten Teil unserer Studie ausgesucht worden bist. Wie das abläuft, besprechen wir aber in unserem Aufklärungsgespräch genauer.

  1. Universitäts-Endometriosezentrum Franken, Erlangen
  2. Endometriose-Zentrum Münster UFK, Münster
  3. Endometriosezentrum Frauenklinik an der Elbe, Hamburg
  4. Dr. med. Kathrin Eschrich & Alice Schulmeister – Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Leipzig

Du erhältst keine Aufwandsentschädigung.

Nein, sowohl die App als auch das Versorgungsangebot an der Charité sind für dich kostenlos. Das Projekt wird durch den Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschuss gefördert. Die Krankenkassen BARMER, DAK-Gesundheit und Techniker Krankenkasse sind Partnerinnen im Projekt und deine Versorgung wird darüber finanziert. Wir können allerdings keine Kosten für eine Reise an eines der Endometriosezentren übernehmen. Fahrt, Verpflegung und Unterkunft müssen dann ggf. von dir selbst übernommen werden.

Die Teilnahme an der Studie ermöglicht es dir zu prüfen, ob die angebotenen Maßnahmen tatsächlich dazu beitragen, besser mit deinen Beschwerden umzugehen und Regelschmerzen zu lindern. Darüber hinaus trägt deine Teilnahme dazu bei, junge Frauen zu identifizieren, die ein erhöhtes Risiko für gynäkologische Erkrankungen wie Endometriose haben könnten.

Der Vorteil für dich besteht darin, von potenziell wirksamen Interventionen zu profitieren, während wir durch deine Teilnahme mehr über diese Zusammenhänge lernen können.

Zu Beginn der Studie musst du dir die App period. herunterladen und dich für die Teilnahme an der Studie registrieren. Du erhältst Fragen, mit welchen wir prüfen, ob du für die Teilnahme geeignet bist. Das alles dauert ca. 10 Minuten.

Wenn du in die Studie eingeschlossen wurdest, erhältst du alle drei Monate ein Set von Fragen in der App zu deinen Menstruationsschmerzen und den Maßnahmen, die du ergriffen hast. Die Beantwortung dauert immer ca. 10-15 Minuten.

Bitte nimm dir täglich 1-2 Minuten, um das Tagebuch in der App auszufüllen, um deine Regelschmerzen und andere Beschwerden zu protokollieren. Die Daten aus den Fragensets und die Eintragungen in das Tagebuch erheben wir bis zum 31.05.2026 und werten sie anschließend aus. Du kannst gern solange die App nutzen und mit der Beantwortung einen wichtigen Beitrag zur Erforschung von Frauengesundheit leisten.

Der Schutz deiner Daten ist uns sehr wichtig. Alle erhobenen Daten werden streng vertraulich behandelt und gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen verarbeitet.

Für die wissenschaftliche Auswertung benötigen wir keine persönlichen Daten wie Namen oder Adresse von dir. Zur Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) werden die eingegebenen Daten sowie Daten zum App-Nutzungsverhalten pseudonymisiert erhoben, gespeichert und ausgewertet. Pseudonymisiert bedeutet, dass alle deine Daten mit einer Art Code versehen werden, so dass wir über den ganzen Studienzeitraum wissen, dass dieser zu einer Person gehört, ohne jedoch zu wissen, wer diese Person ist. Eine Veröffentlichung von Studienergebnissen erfolgt nur in anonymer und zusammengefasster Form.

Alle an dem Projekt beteiligten Forscher und Forscherinnen sind zum vertraulichen Umgang mit den Daten verpflichtet. Die personenbezogenen Daten werden zum 30.11.2036, spätestens jedoch 10 Jahre nach Studienende gelöscht. Die oben beschriebene Zuordnung von Pseudonym und personenidentifizierenden Daten wird bereits ein Jahr nach Projektende gelöscht.

Wenn du Fragen zur Studie hast oder weitere Informationen benötigst, kannst du die Studienzentrale kontaktieren. Dafür haben wir eine E-Mail-Adresse eingerichtet, wo deine Anfrage bearbeitet wird und wir uns bei dir melden: mb-memaef@charite.de

Solltest du medizinische Fragen oder eine Notsituation haben, wende dich bitte an deine/n Frauenarzt/ärztin oder eine Rettungsstelle.

In der Studie kommen etablierte Maßnahmen zum Einsatz, die digital unterstützt und kombiniert werden. Im Rahmen der neuen Versorgungsform werden keine relevanten Risiken erwartet. Sollten unvorhergesehen doch Risiken auftreten, kannst du die Studienzentrale.

kontaktieren oder diese direkt mit deiner Studienärztin besprechen. Die Risiken können dann vom Endometriosezentrum im Rahmen ihres Qualitätsmanagements behandelt werden. Die eingesetzte App period. unterliegt als zertifiziertes Medizinprodukt Klasse I MDR einem Risikomanagementsystem des Herstellers Webmen Internet GmbH.

Ja, wir planen die Veröffentlichung der Ergebnisse. Alle gespeicherten Angaben werden dabei ausschließlich anonymisiert veröffentlicht, das heißt aus den veröffentlichten Studienergebnissen lassen sich keinerlei Rückschlüsse auf die teilnehmenden Personen ableiten.

Du hast das Recht, die Studie jederzeit und ohne Angabe von Gründen abzubrechen.

Ein individueller Abbruch deiner Studie erfolgt, wenn

  • die Fortsetzung der Studie für dich eine unzumutbare Belastung darstellt,
  • du deine Einwilligung zurückzieht,
  • ein Ereignis eintritt, das einen Studienabbruch oder eine Indikation hierfür darstellt, z.B. ein schwerwiegendes unerwünschtes Ereignis.
  • du schwanger wirst.

Nimm dann bitte deine Einwilligung im Bereich „Konto“ der App zurück. Bist du dir unsicher, dann wende dich bitte an unsere Studienzentrale: mb-memaef@charite.de

Um eine wissenschaftliche Untersuchung mit höchster Qualität durchzuführen und eine richtige Schlussfolgerung ziehen zu können, sind ausreichend Daten notwendig. Daher ist es wichtig, dass du möglichst alle Fragen-Sets ausfüllst. Für jedes Fragen-Set hast du 10 Tage Zeit zum Ausfüllen. Sollte es dennoch einmal passieren, dass du sie nicht ausgefüllt hast, kannst du trotzdem weiter die App nutzen.

Um eine wissenschaftliche Untersuchung mit höchster Qualität durchzuführen und eine richtige Schlussfolgerung ziehen zu können, sind ausreichend Daten notwendig. Daher ist es wichtig, dass du an so vielen Tagen wie möglich das Tagebuch ausfüllst. Du kannst auch bis zu 7 Tage später noch deine Eintragungen nachholen. Wir schicken dir mit deiner Erlaubnis täglich eine Benachrichtigung zur Erinnerung.

Die App steht dir bis zum Frühjahr 2026 kostenlos zur Verfügung. Wir können dir noch nicht sagen, wie die Nutzung der App nach Studienende aussehen wird.

Wenn du während der Studie schwanger wirst oder innerhalb der nächsten 12 Monate eine Schwangerschaft planst, kannst du leider nicht mehr an der Studie teilnehmen. Dann kannst du dich über die App aus der Studie austragen. Die Daten, die wir bis zu diesem Zeitpunkt von dir erhoben haben, verwenden wir dann trotzdem für die Auswertung.

Wenn du bereits die Diagnose Endometriose erhalten hast, dann kannst du leider nicht an unserer Studie teilnehmen. Unsere Studie ist an Mädchen und junge Frauen gerichtet, die starke Menstruationsbeschwerden haben, aber noch keine Endometriosediagnose. Solltest du eine ärztliche Betreuung für deine Endometriose benötigen, wende dich an ein Endometriosezentrum. (Zertifizierte Einrichtungen – Endometriose-Vereinigung Deutschland e.V.).

Ja!

Solltest du selbst den Verdacht auf Endometriose haben und dies wurde bisher noch nicht ärztlich bestätigt, kannst du teilnehmen (vorausgesetzt du erfüllst alle anderen Einschlusskriterien). Auch Ärztinnen äußern manchmal den Verdacht auf Endometriose und verschreiben daraufhin eine hormonelle Therapie. Auch dann kannst du teilnehmen.

Nicht teilnehmen kannst du, wenn du bereits eine gesicherte Endometriosediagnose bekommen hast oder eine andere Diagnose, die deine Menstruationsschmerzen erklären, wie z.B. Myome.

Ja!

Dysmenorrhoe ist der medizinische Fachbegriff für Menstruationsbeschwerden. Da bist du bei unserer Studie genau richtig.

Nicht teilnehmen kannst du allerdings, wenn schon eine Ursache für deine Dysmenorrhoe gefunden und diagnostiziert wurde, wie z.B. Endometriose oder Myome.

Die App lässt sich aktuell noch schwer im Google Play Store finden, weil sie noch nicht lange erhältlich ist. Hier kommst du direkt zur Android App.